Gudrun Barenbrock

Videokünstlerin und Malerin. Studium der Freien Kunst an der Kunstakademie Münster, Meisterschülerin von Ulrich Erben. Lehraufträge und Dozenturen: Kunstakademie Münster (2005–2006), Universidad El Bosque, Bogotá (2015), Universidad Nacional de Colombia (2016). Stipendien und Künstlerresidenzen in London (DAAD, 1993), Seoul (Research Institue for Inter-Culture, 1997), Ghent/NY, USA (Art Omi, 2010), Austerlitz/NY, USA (Millay Colony for the Arts, 2013), Bogotá (Museo de Arte Contemporaneo 2015, Universidad Nacional de Colombia 2016). Ausstellungen und Projekte unter anderem: Athen Biennale – Documenta Athen (2017), Museo de Arte Contemporaneo Bogotá (2015), Lichtkunst im 21. Jahrhundert – Kunstmuseum Celle (2014), Acht Brücken Festival – Musik für Köln (2013), Globalize Cologne – Internationales Tanz und Theater Festival (2011), Polderlicht Amsterdam (2009), Glow Festival of Light in Art and Architecture, Eindhoven (2008), Lichtsicht Projektions-Biennale (2007), Goethe Institut und Centre Culturel Français, Algier (2005), Goethe Institut Addis Ababa (2003). Mit ihren Arbeiten – oft in Zusammenarbeit mit Klangkünstlern und Performern – bewegt sie sich in den Grenzbereichen von Medienkunst und Malerei: großformatige, raumbezogene Installationen, die das Flüchtige dokumentieren und die Lust am Experiment bezeugen.
Mehr auf
> Weblink
> Videos on Vimeo

Karten-Hotline: 02238 - 956 03 03 oder 0221 - 24 36 12