Steffen Laube

Steffen Laube spielte schon ab seinem zwölften Lebensjahr am Staatstheater Karlsruhe, wo er große Kinder- und Jugendrollen übernahm. Sein Schauspielstudium absolvierte er an der Badischen Schauspielschule. Danach folgten Engagements in Berlin, München, Frankfurt und Hamburg. Zu seinen wichtigsten Stationen gehörte von 1986 bis 1990 das Staatstheater Kassel sowie von 1991 bis 2003 das Schauspiel Bonn – in dieser Zeit spielte er, durch seine Leidenschaft zur Klassik geprägt, große Rollen wie Romeo, Faust und Hamlet. Auch im Bereich Musical übernahm Steffen Laube eine Vielzahl unterschiedlicher Rollen, etwa den Pilatus in »Jesus Christ Superstar«, den Conferenier in »Cabaret«, Wilhelm in »Black Rider« und den Vater in »Dirty Dancing«. Daneben übernahm er Regiearbeiten für das Schauspiel und die Oper Köln sowie das Staatstheater Karlsruhe. Darüber hinaus ist er Dozent für Acting Seminare an der Universität Tel Aviv und Haifa in Israel. Als Sprecher nahm er in den letzten 25 Jahren unzählige Hörspiele für den WDR auf. Zudem war Steffen Laube bereits in mehr als 50 TV-Produktionen – darunter Tatort, Lindenstraße und die RTL-Telenovela »Alles was zählt«. 2014 erhielt Steffen Laube den Monica Bleibtreu Preis in der Kategorie Komödie mit „Achtung Deutsch«.

In dieser Spielzeit zu sehen in:
> Hello, Dolly!

Karten-Hotline: 02238 - 956 03 03 oder 0221 - 24 36 12